7. Deutsche Betriebssportmeisterschaften

im Tischtennis in Fulda-Künzell 2008

 


3. Platz im Einzel NV3***

Gerhard Löbel   (VSG Gurason Berlin)

Nach dem eindeutigen Sieg in der Vorrundengruppe ging es ins Viertelfinale. Wie schon in den Jahren vorher werden entscheidende Spiele über 5 Sätze ausgetragen. Da war es mal wieder dieser alles entscheidende 5. Satz. Ganze 3 Matchbälle für den Gegner bei 7:10 reichten ihm nicht aus und das Spiel konnte noch in ein siegreiches 12:10 umgedreht werden.

Allerdings war auch in diesem Jahr im Halbfinale Endstation. Es waren nur 3 Sätze und die gingen klar an Stephan Sahmkow, den Gegner aus Lübeck.

2008-Fulda-Einzel-Halbfinale


Deutscher Betriebssportmeister 2008 im Doppel NV3***

2008-Fulda-Doppel-Sieger

Ulrich Schaffarczyk - Gerhard Löbel

Meister in der NV3*** nach spannendem Finalkampf über 5 Sätze.

Wieder einmal standen sich zwei Doppel aus Berlin gegenüber. Wie bereits 2003 in Solingen war es wieder das Doppel von Siemens. Der Spielverlauf war ebenfalls wieder kurios. Mit einem 1:0, 1:1 und 1:2 nach Sätzen ging der 4. Satz zum 2:2 mit 11:0 an die späteren Sieger. Der 5. Satz war wieder umkämpft, wurde aber mit dem nötigen Abstand gewonnen.


Erklärung:

NV1*= Nicht-Vereinsspieler 18-35 Jahre    NV2** = Nicht-Vereinsspieler 35-45 Jahre    NV3*** = Nicht-Vereinsspieler 45-55 Jahre   NV4****= Nicht-Vereinsspieler ab 55 Jahre

Email schreiben an "Gurason"                              zum Gästebucheintrag Gästebuch          Besucher seit 01.07.2002